Online-Funktionalität des ZVR erweitert

Seit 21.04.2010 können institutionelle Nutzer (Notare, Rechtsanwälte, Betreuungsbehörden und -vereine) den Widerruf einer Vorsorgevollmacht dem Zentralen Vorsorgeregister elektronisch und gebührenbefreit melden.
Eine detaillierte Anleitung findet sich im Online-Bereich für Institutionelle Nutzer unter „Anleitungen und Hinweise“. Im Fall eines Widerrufs muss dementsprechend die ursprüngliche Registrierung nicht gelöscht werden. Das Betreuungsgericht soll dadurch veranlasst werden, selbst die Wirksamkeit von Vorsorgeurkunden besonders genau zu überprüfen, falls sie trotz Widerrufs vorgelegt werden sollten.

Privatpersonen können weiterhin beim Zentralen Vorsorgeregister den Widerruf der Vorsorgeurkunde nur schriftlich melden. Für die Registrierung fällt deshalb eine Gebühr an.

Gern können Sie sich bei Fragen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ZVR unter der kostenfreien Hotline 0800- 35 50 500 wenden.